Titelbild Game Hero
Diese Seite verwendet eigene Cookies und Cookies von Dritten damit wir die bestmögliche Bedienbarkeit und Funktionalität bieten können. Wenn Sie auf diesen Seiten surfen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren OK

Datentransfer zwischen Amiga und Linux mit APCCOMM

Was wird benötigt?
  • Amiga mit seriellen und parallelen Port
  • Amiga Test Kit
  • El. Komponenten (Siehe Text)
Close
LoadingBild wird geladen...
Picture

Der Amiga ist nicht mehr so ganz der Jüngste. So kann es schon mal passieren, dass Komponenten ausfallen. Um die Funktion des Amiga zu überprüfen gibt es zahlreiche Tools, aber auch die haben ihre Grenzen. Denn die Schnittstellen können nur überprüft werden wenn ein geeigneter Dongle daran hängt. Genau so auch mit der parallelen und seriellen Schnittstelle. Deshalb geht es in dieser Anleitung darum, wie man die entsprechenden Dongles herstellt und die Ports überprüft.

Quelle dieser Anleitung: github.com/keirf/amiga-stuff by Keirf

Amiga Test Kit
Klicke auf das Bild zum Vergrößern

Bevor es los geht, noch ein paar Hinweise (Wichtig!)
- Stecke den seriellen oder parallelen Dongle nur in die Schnittstelle wenn der Rechner ausgeschaltet ist.
- Achte auf Kurzschlüsse beim Auflöten der Komponenten. Der Amiga könnte beschädigt werden.
- Achte darauf dass sie Komponenten auf der beschrifteten Seite der Platine aufgelötet werden. Auch der serielle und der parallele Stecker/Buchse muss korrekt gelötet werden.
- Vermeide statische Ladungen durch das Berühren eines geerdeten Objektes, wie beispielsweise einen Heizkörper. Oder verwende ein antistatisches Armband.
- Ich übernehme keine Verantwortung über Schäden die direkt oder indirekt durch diese Anleitung entstanden sind.

Die Komponenten

Als erstes brauchen wir die beiden unbestückten Platinen. Die Gerber-Daten hat der Entwickler bereits auf die Webseite des Dienstleisters PCBWay hochgeladen. Somit können diese einfach von dort bestellt werden:

Amiga Test Kit serial Port Dongle

Amiga Test Kit parallel Port Dongle

Amiga Test Kit PCB
Klicke auf das Bild zum Vergrößern

Des weiteren werden folgende Komponenten benötigt:

Serieller Dongle
D-SUB-Buchse, 25-polig, Lötkelch
Widerstand, 1,0 kOhm x2
LED, 5 mm, rot x2 (Farbe beliebig)

Paralleler Dongle
D-SUB-Stecker, 25-polig, Lötkelch
Widerstand, 270 Ohm
LED, 5 mm, rot (Farbe beliebig)

Der Aufbau

Der Aufbau ist einfach und schnell erledigt. Die Komponenten werden wie folgt aufgelötet. Achte darauf, dass die Komponenten auf der beschrifteten Seite der Platine gelötet werden, so wie in den folgenden Bilder zu sehen ist.

Der D-SUB-Stecker wird für den parallelen Dongle benötigt und die D-SUB-Buchse für den seriellen.

Amiga Test Kit Dongle
Klicke auf das Bild zum Vergrößern

Welche Komponenten wo platziert werden ist aus der Beschriftung der Platinen zu entnehmen. Die Farbe der LED's ist nicht relevant und kann frei gewählt werden, aber auf die Polarität muss geachtet werden. Das längere Beinchen der LED's ist der positive Pol. Die Widerstände haben keine Polarität.

Die Software

Der Entwickler der beiden Dongles bietet auf seiner Github-Seite auch die passende Software an. Als ausführbare Amiga-Datei oder als ❏ ADF-Image. Download Amiga Test Kit: github.com/keirf/amiga-stuff/releases.

Das Programm muss auf den Amiga übertragen werden dessen Ports getestet werden sollen, beispielsweise mit einem Gotek-Laufwerk.

Die Ports prüfen

Wir laden das Amiga Test Kit und wählen den Punkt "Serial, Parallel" und im darauf folgenden Menü "Loopback Serial Test" oder "Loopback Parallel Test", je nachdem was ihr testen wollt.

Amiga Test Kit
Klicke auf das Bild zum Vergrößern

Wir werden feststellen, dass nur einige Pins aktiv sind. Der Grund dafür ist ganz einfach. Es werden nur die Pins getestet mit denen Daten übertragen werden. Nicht verwendete Pins (NC) oder Masse-Pins (GND) werden im Test natürlich nicht berücksichtigt. Ebenfalls werden die Audio-Pins am seriellen Port ignoriert.

Die Pins die geprüft werden, sollten grün dargestellt werden. Rot deutet auf einen fehlerhaften Port bzw. möglicherweise auf einen defekten CIA-Chip hin.

Amiga Test Kit Serial
Klicke auf das Bild zum Vergrößern

Amiga Test Kit Parallel
Klicke auf das Bild zum Vergrößern

Die auf den Dongles verbauten LEDs dienen lediglich dazu festzustellen, ob die Spannungen an den jeweiligen Ports vorhanden sind.

Zurück
- Datenschutz Besucher total: 2330406 Heute: 115